+41/ 52 233 55 68 info@bewegungshaus-unisono.ch

Unsere Philosophie basiert auf der Lehre der Spiraldynamik®.

Spiraldynamik®Gebrauchsanweisung für den Körper

Der menschliche Körper ist ein Geniestreich der Evolution.

Spiraldynamik® ist ein anatomisch begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept, eine Gebrauchsanweisung für den eigenen Körper von Kopf bis Fuss; Kunst und Wissenschaft menschlicher Bewegung.

Ein Forscherteam hat den Bauplan entschlüsselt

heute wissen wir, welche Haltungen und Bewegungen anatomisch intelligent sind und welche nicht.

Anatomisch intelligente Bewegung ist die Basis unserer Trainingsstunden. Als Spiraldynamik® Move Place Lizenzpartner orientieren wir uns an den Standards und den Qualitätskriterien des Med Center Zürich,

Jacqueline Huber, Inhaberin Bewegungshaus UNISONO


Im Zentrum der Arbeit als Bewegungslehrerin steht für mich
 die Achtsamkeit und der Respekt für das Gegenüber – der Mensch spielt die Hauptrolle:

«Ich lasse mich auf die Person ein, schaue, fühle & spüre, was jetzt gebraucht wird & gut tut.»

Ich habe meine Berufung gefunden: Mein Ziel ist es,  Menschen umfassend zu begleiten, zu trainieren und dabei auch „innerlich zu berühren.

Nach langem Suchen lieferte mir die Spiraldynamik® die Grundlagen und die Methodik um Menschen dabei zu begleiten, ihre Körper anatomisch richtig zu bewegen.

Mein Wunsch immer besser zu werden, führt  zur Frage, was die Kunst eines guten Lehrers und Vermittlers ausmacht.

Meine reiche Erfahrung in der Kunst des Unterrichtens und meine Kenntnisse in Fachdidaktik gebe ich heute als Dozentin an der Spiraldynamik® Akademie weiter. 

Unisono_15-05-18_MG_9536[1]
Tätigkeitsschwerpunkte

• Seit 2014 Expertin der Spiraldynamik®
• Seit 2013 Dozentin Spiraldynamik® Fachdidaktik
• Seit 2012 Dozentin Spiraldynamik® Basic Move
• Seit 2010 Inhaberin Bewegungshaus Unisono in Winterthur
• Seit 2008 Mitglied der Fachgruppe Spiraldynamik® und Pädagogik
• Seit 2000 Selbständige Bewegungspädagogin BGB

Ausbildung und Tätigkeiten

• 2013-2014 Gyrokinesis®
• 2009- 2012 Ausbildung zur Spiraldynamik® Dozentin
• 2008-2011 Erarbeitung des Lehrmittels „Clever Fit von Kopf bis Fuß“
• Seit 2008 Weiterbildungen für Pro Senectute, Lehrpersonen, diverse Institutionen
• 2008-2010 Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Zürich
• 2006- 2008 Assistenz Spiraldynamik® Advanced Diploma

• 2005 Spiraldynamik® Intermediate
• 2003-2004 Zusatzausbildung Spine Care® BGB nach dem Konzept von Bruno Baviera
• 2002 Zusatzausbildung Osteoporose BGB/ Bruno Baviera
• 2002-2003 Spiraldynamik® Grundausbildung 1
• 2000-2004 Diplom Bewegungspädagogin BGB
• Seit 2000 Gymnastik nach den Prinzipien der Spiraldynamik®, Wirbelsäulen- Haltungsgymnastik,    tänzerische Gymnastik, Osteoporose Prophylaxe & Osteo-Fit, Entspannung, Konditions- &         Koordinationstraining, Einzelunterricht
  Haltungs- und Bewegungsschulung nach den Prinzipien der Spiraldynamik®
• 1999-2000 Ausbildung zur Gymnastiklehrerin
• 2000- 2004 Lehrer für Sport Primarschule Uesslingen
   1990-2003 Musiklehrerin an Musikschulen LU/TG
• 1982-1990 Mittelstufenlehrerin in Bischofszell

Fortbildung

• 2012-2013 Fascia Fitness Advanced, Robert Schleip/Divo Müller München
• 2012 Spiraldynamik® specific Yoga
• 2010 Spiraldynamik® specific 3D-Körperarbeit
• Seit 2004 Div. Weiterbildungen Spiraldynamik®
• Seit 2004 Weiterbildungen in Spiraldynamik® in Therapie, Bewegungsbildung, Körperarbeit,       Jährliche Weiterbildungen beim Verband BGB
• 2000-2004 Weiterbildungen in Atem, Ernährung, Beckenboden, Ideokinese,
• Medau Coburg: Bewegungstechnik, Tanz, Organgymnastik CPR, Weiterbildungen Sportamt TG
• 1982-2002 Weiterbildungen Schule: fachspezifisch und fächerübergreifend

plant-4908287_1920
Spirale als Grundbaustein

Überall in der Natur finden wir die Spiralstruktur, vor allem dort wo Flexibilität, Stabilität und Raumoptimierung geht: Die Natur ist einfach genial!

Spirale überall

Die Wendeltreppe ist ein platzsparendes Element. Ein Korken lässt sich mit einem Spiralkorkenzieher aus der Weinflasche drehen. Schrauben verbinden Bauteile und schaffen Einzigartiges. Wolkenkratzerarchitektur kopiert die Natur und auch der Mensch hat das Universalrezept der Natur übernommen.

Systematik von Kopf bis Fuss

Die Spiralstrukturen im Bauplan Mensch basieren auf einer logischen Systematik. Spiraldynamik® hat diese neu entdeckt und klar definiert, sodass eine praktische Anwendung verfügbar ist.

Die neue Betrachtungsweise zieht sich durch den ganzen Körper:

von Kopf bis Fuss, vom Beckenzentrum bis in die Fingerspitzen.

Der Stamm ist eine Doppelspirale: Beim Gehen verschraubt sich der Stamm abwechselnd nach links und nach rechts. Bein und Fuss sind einfache und gerichtete Spiralstrukturen mit klar definierten Drehrichtungen: Der Oberschenkel rotiert nach aussen, der Unterschenkel nach innen, der Rückfuss nach aussen, der Vorfuß nach innen. So sind die Kreuzbänder im Knie koordiniert organisiert und so lässt es sich auf den Füssen stabil stehen und balancieren.

Dreht der Oberschenkel in die falsche Richtung, hat dies Auswirkungen nach oben und nach unten bis zum Fuss und den Zehen. Hier setzt das geschulte Auge des Spiraldynamikers an.

Drehbewegungen am richtigen Ort im richtigen Moment ist die Lösung.

 

 

Trainieren Sie anatomisch richtig!

Der Bizepsmuskel beugt den Ellbogen, wendet die Handfläche zum Gesicht und zentriert das Schultergelenk. Alles gleichzeitig und vollautomatisch – einfach aufgrund des anatomischen Muskelverlaufs. Reine Beuge- Streckbewegungen im Ellbogen entsprechen nicht dem artgerechten Gebrauch.

Trainieren Sie dreidimensional!

Der große Brustmuskel verläuft fächerförmig von den Rippen zum Oberarm. Ein Muskelfächer will fächerförmig belastet werden, damit alle Fasern etwas davon haben und nicht einzelne Regionen überlastet werden.

 

Immer mehr Studienergebnisse verschiedener Disziplinen belegen das Konzept der Spiraldynamik®.

Die Schlüsselfragen der Spiraldynamik betreffen den Bauplan des Menschen: Weshalb beugt sich das Knie nach hinten? Warum beugt der Ellbogen nach vorne und wie lassen sich Bewegungs- und Haltungsmuster im Alltag verändern und somit optimieren? Die neue Betrachtungsweise von Biomechanik, Anatomie und Evolution erlauben neu zu denken und zu schauen.

Gestützt wird die Spiraldynamik®-Theorie von mehr als 3000 Fachkräften. Wissenschaftliche Studien aus unterschiedlichen Disziplinen bestätigen einzelne Aspekte.

 

geometry-3990570_1920

Baustelle Wirbelsäule

 

Das Drehvermögen der Wirbelsäule bei vielen Menschen eingeschränkt. Der Oberkörper ist daher beim Laufen oder Gehen zu starr und unbeweglich. Das fehlende Rotationsvermögen der Brustwirbelsäule wird dann meist durch die Lendenwirbelsäule kompensiert. Gelenkanatomisch ist diese aber dafür nicht geeignet. Dies führt zu Fehlbelastungen und mit der Zeit zu Abnützungen und Schmerzen.

runners-760431_1280

Intelligente Bewegung ist die Basis unserer Trainingsstunden.
Als Spiraldynamik® Move Place Lizenzpartner orientieren wir uns an den Standards und den
Qualitätskriterien des Med Center Zürich.

Einzelberatung Spiraldynamik® mit Jacqueline Huber, Dozentin & Expertin Spiraldynamik® 

Wie ein Bildhauer bearbeiten wir unseren Körper- mit Bewegung und Bewusstsein statt mit Hammer und Meissel (Christian Larsen).

Fehlhaltungen, Verspannungen, Rücken-, Knie- oder Fussprobleme und auch Bewegungsschmerzen haben ihre Ursache oft in ungünstigen Bewegungsmustern und in mangelnder Körperwahrnehmung. Spiraldynamik®-Einzelberatungen ermöglichen Ihnen, Ihre Bewegungsgewohnheiten zu erkennen, zu verändern und das neue, anatomisch koordinierte Bewegungsverhalten Schritt für Schritt in Ihren Alltag zu integrieren.

Unisono_15-05-18_MG_9943

Das Problem

Unscheinbare Fehlbelastungen im Alltag können zu Überlastungssymptomen wie Verspannung, Schmerz, Bewegungseinschränkung und frühzeitiger Abnützung führen. Oft schleichen sich solche ungünstigen Bewegungsmuster und Bewegungsgewohnheiten über die Jahre ein. Irgendwann beginnt der Körper sich zu melden. Nun heisst es handeln.

Optimierung der individuellen Bewegungs -Koordination

Die Idee

Wie ein Bildhauer bearbeiten Sie Ihren Körper – mit Bewegung und Bewusstsein statt mit Hammer und Meissel. (Christian Larsen)
Spiraldynamik® Übungen werden Schritt für Schritt angeleitet, kontrolliert und im Alltag umgesetzt.

Die Umsetzung

Der menschliche Körper ist genial. Jeder Mensch trägt das Potential der optimalen Haltungs- und Bewegungskoordination in sich. Spiraldynamik® ist eine Gebrauchsanweisung für den eigenen Körper von Kopf bis Fuss.

Vorgehen im Privatunterricht:

Schritt für Schritt Analyse der Gesamtkörperkoordination. Wie zeigt sich der IST Zustand.
Verstehen des Problems. Ungünstige Bewegungsmuster werden aufgezeigt.
Sie erhalten so viel anatomisches Wissen wie nötig und lenken gezielte Achtsamkeit in Ihren Körper.
Dabei verfeinern Sie Ihre Wahrnehmung
Durch Instruktion neuer, intelligenter Bewegungsmuster und Übungen arbeiten Sie aktiv mit und wissen, was Sie verändern können.
Sie üben im Alltag in Form eines Heimprogramms und gelangen zusehends Schritt für Schritt zur intelligenten Gesamtkörperoptimierung.

Jacqueline Huber freut sich, Sie auf diesem Weg zu begleiten. Reservieren Sie sich einen Termin.

 

Unisono_15-05-18_MG_9827

Trainingskonzept by UNISONO®

Im Bewegungshaus UNISONO erwartet Sie höchste Bewegungsqualität im Einklang mit Freude und Spass an der Bewegung. Entdecken Sie Ihre eigenen Potenziale, werden Sie gesund und bleiben Sie gesund und zwar von Kopf bis Fuss.

Durch bewusstes Wahrnehmen der anatomisch-physiologischen Vorgänge können ungeeignete Haltungs- und Bewegungsmuster aufgedeckt werden.

Unsere ausgezeichnet ausgebildeten Lehrerinnen begleiten Sie in den Lektionen und unterstützen Sie bei Ihren Fortschritten.

Während und nach einem UNISONO Training fühlen Sie sich dynamisch, elastisch, kraftvoll und vital. Ein regelmässiges UNISONO Training führt zu einem rundum Wohlbefinden, welches Sie auch in Ihren Alltag begleitet.

Im Bewegungshaus UNISONO erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm. 

Unser Unterricht basiert hauptsächlich auf den Erkenntnissen aus Spiraldynamik®, Rückenschule, Pilates, Tanz-und Bewegungspädagogik, den neuesten Forschungsergebnissen des Faszientrainings, Slings Myofasziales Training®, Atem-und Entspannungstechniken, Sportstudium ETH, Franklin-Methode®, Yoga  und Gyrokinesis®