20210613_125324

Wie kann ich mein Hüftgelenk verbessern?

Aus dem Hüftgelenk richtet sich der Mensch auf.

Aus dem Hüftgelenk richtet sich der Mensch auf. Hier befinden sich die Dreh- und Angelpunkte- nämlich zwei Kugelgelenke. Daraus ergibt sich volle Bewegungsfreiheit für die Beine und das Becken.

Ein ausgeklügeltes Bandsystem sorgt für Sicherheit in den Gelenken, wenn hohe Kräfte darauf einwirken.

Bei vielen Menschen ist diese Bewegungsvielfalt leider eingeschränkt- unser Alltag fördert und erhält diese mit viel Sitzen oder nur Stehen leider nicht. Die Hüftgelenke sind unterfordert und verlieren an Beweglichkeit und Stabilität. Schmerzen und frühzeitige Abnützungen sind das Resultat davon- Hüftgelenksoperationen sind leider sehr populär.

Wenn es den Hüftgelenken nicht gut geht, diese nicht mehr vollumfänglich beweglich sind, leidet die ganze Beinachse bis hin zu den Füssen.
Deshalb hat die Gesundheit der Hüftgelenke eine so zentrale Bedeutung.

Der Oberschenkelkopf und die Hüftpfanne bilden das Hüftgelenk, ein Kugelgelenk. Alle umliegenden Strukturen wie Muskeln, Bänder und Faszien sind an der Beweglichkeit und auch Stabilisierung beteiligt.
Beim Gehen bewegt sich sowohl das Becken als auch der Oberschenkelkopf. Diese Bewegung entspricht einer 8er Bewegung im Hüftgelenk. Das ist ideal, denn so werden Knorpel und alle beteiligten Strukturen gebraucht und ernährt. Wenn die Bewegung aber nicht mehr so abläuft und das HG quasi zu einem Scharniergelenk degeneriert, wird nicht mehr der vollständige Bewegungsumfang genutzt. Dies verändert alles.

Nun geht es aber nicht nur darum, im HG irgendwie viel zu bewegen. Es geht um die richtige Bewegung und beim Gehen um Timing: Die Knochen müssen mit samt den Strukturen zur richtigen Zeit am richtigen Ort das richtige tun, damit das stimmige Spannungsgleichgewicht entstehen kann.

Das ist vergleichbar mit einem Orchester, wo jedes beteiligte Instrument zur richtigen Zeit den Einsatz finden muss, damit Harmonie entsteht. 
In inniger Verbindung zu den Hüftgelenken steht der Beckenboden. Die Hüftgelenksmuskeln, welche den Oberschenkel bewegen sind mit den Muskeln des Beckenbodens in enger Funktions-Nachbarschaft.

 

-Um Veränderungen in den Hüftgelenken zu erreichen, ist es wichtig, das Becken zu zentrieren,
-die 3D-Drehungen im Hüftgelenk fördern
-und das körpergerechte Timing im Gehen wieder zu erlangen.

Gerne begleite ich Dich dabei, Dein vollständiges Potenzial im Bereich der Hüften wieder zu erlangen. Du erarbeitest und übst Schritt für Schritt den koordinierten Gebrauch deiner Hüftgelenke, damit sich Bewegungs- und Belastungsmuster optimieren können. Knorpel werden entlastet und beginnende Arthrose kann verlangsamt werden, damit die Lebenserwartung der Hüftgelenke verlängert werden kann.

20210705_175323
20210705_175304
20210705_175239